Ich sende dir Hoffnung / Me-Time Inspiration September 2017

 

Was ist, wenn du auf deinem Weg auf Hindernisse stößt? 

Was ist, wenn du irgendwann die Hoffnung darauf verlierst, dass du jemals an deinem persönlichen Ziel ankommen wirst? 

Was ist, wenn um dich herum alles zusammenfällt und du selbst einmal Hilfe brauchst? 

 

Ja, was ist dann?

 

Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist.

Doch, ist es wirklich einfacher alles hinzuschmeißen und einem anderen die Siegerkrone zu überlassen?

 

Oder ist es nicht viel sinnvoller zunächst einmal nach den Ursachen danach zu suchen, warum nicht alles so läuft, wie du es dir gewünscht hast?

Oder hast du es dir gar nicht gewünscht, nicht genug visualisiert, nicht genau geplant?

 

Am besten, du gehst diesen Monat immer und immer wieder einmal zurück, an den Anfang deiner Geschichte, an den Anfang deines Weges.

 

Du wirst dir diesen Monat Zeit nehmen – für DICH SELBST und du wirst nach den Gründen suchen, die sich dir in den letzten Monaten in den Weg gestellt haben.

Suche genau danach, was nicht funktioniert hat und mache es dir bewusst. Schreibe es dir in dein Notizheft.

Dann überlege … und fühle dich in die Situation hinein, warum wolltest du den Weg so gehen?

Warum bist du deinen Weg so gegangen?

War es aus deinem inneren Wunsch und Antrieb heraus, oder hast du dich doch wieder einmal von anderen, rein äußerlich, beeinflussen lassen?

 

Hast du dich doch wieder an anderen orientiert und wolltest so sein wie X oder Y und hast du etwa schon wieder vergessen, wer du eigentlich DU SELBST bist?

 

Hat dir dein übersteigerter Perfektionismus wieder einmal einen Streich gespielt, indem du deine Visionen wieder nicht in die Welt gesendet hast, aus Angst … es könnte nicht perfekt genug sein oder aus Angst … DU SELBST könntest nicht perfekt genug sein?

 

Und nun schau dir an, was du mit deiner Angst oder aus deiner Angst heraus angerichtet hast!

 

DU SELBST hast es in der Hand, den nächsten Schritt zu gehen und zwar nicht, weil es dir von außen jemand rät, du es in einer Mastermind, einem Seminar, Workshop oder wo auch immer gelernt hast.

 

Ich kann es dir nur immer und immer wieder sagen.

 

DU BIST so einzigartig und wundervoll.

 

Du brauchst den ganzen übertrieben Input, von außen, nicht mehr.

Alles, was du jetzt noch brauchst, ist, dass du ENDLICH ganz konsequent auf DEINE innere Stimme achtest.

Du brauchst kein neues Outfit, keine neue Frisur, kein neues Auto oder kein NEUES SELBST.

 

DU BIST doch schon … DU SELBST.

 

Du musst es nur noch selbst leben und lieben, dein ganzes wunderbares ICH.

Du musst nichts mehr lernen oder studieren oder kaufen oder konsumieren, um endlich zu verstehen, wer DU eigentlich SELBST bist.

 

Und … wer bist du nun? 

 

Und … was wünschst du dir wirklich? 

 

Setze dich nun noch einmal hin und lass deine eigenen Gedanken aufs Papier fließen.

 

Und hier noch zwei Tipps …

  • Begrenze deine Zeit in den Social Media Programmen,
  • Und lass dir von niemandem einreden, was du noch alles brauchst, um endlich erfolgreich zu sein … denn davon haben nur die anderen etwas.

 

Du wirst dich in die Stille zurückziehen, in die Natur, in DEINE eigene innere FREIHEIT.

 

Du wirst diesen Monat die ganzen Newsletter-Abos abmelden, die du nicht mehr brauchst.

 

Du wirst diesen Monat auf kein Retreat fahren und auch auf kein veganes Kochseminar

 

Du wirst einfach diesen Monat mit dir selbst verbringen …

… OHNE Youtube, OHNE Instagram … und ohne den ganzen Kram, der dich nur von DIR SELBST ablenkt und den du wirklich nicht brauchst, um glücklich zu sein.

 

Oder hoppla, bist du eigentlich schon glücklich?

 

Hast du genug zu essen, eine wundervolle Wohnung, ein paar liebe Freunde und hast du nicht schon die FREIHEIT zu tun und zu lassen, was du willst?

 

Was DU SELBST … willst?

 

Ich wünsche dir für diesen Monat September viel Mut, alles einmal loszulassen, was dir bis dato so wichtig erschien.

 

Alles Liebe von

 

Mara Thelling

 

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.