Lexikon: Lady Nada / Maria Magdalena / Lady Rowena

Ich bin Lady Nada, ascended mistress.

Zu Lebzeiten auf der Erde in verschiedenen Inkarnationen.

Ich zeige mich den Menschen, je nachdem sie mich brauchen, in unterschiedlichen Abbildern.

 

Als Maria Magdalena komme ich zu denen, die Heilung benötigen. Heilung im Sinne von verstanden werden, geliebt werden, innerlich / seelisch heil werden.

Ich gebe jenen Kraft, die gerade ihren Weg nicht sehen können, die aber bereit sind ihren Weg zu gehen.

Als Maria Magdalena komme ich auch zu denen, die die Hoffnung schon fast aufgegeben haben und denen ich wieder Hoffnung bringen möchte, Hoffnung  auf Heilung, auf Liebe, auf jegliches Umsorgt-sein.

 

Als Lady Nada komme ich zu denen, die in ihrem Erwachensprozess schon ein Stück weiter voran gestiegen sind, die ihre Welt – jene Welten so wahrnehmen können, wie die tatsächlich sind.

Jene sind in der Lage zu verstehen, woher sie kommen und wohin sie gehen. Sie verstehen die göttliche Weisheit und lassen sich nicht mehr täuschen.

 

Als Lady Rowena zeige ich mich jenen, die jegliche Führung verloren haben und die auf liebevolle Weise wieder angenommen werden möchten.

Doch Lady Rowena ist nicht nur ein Abbild meiner Seele, die sich unterschiedlich ausgeprägt hat. Lady Rowena liebt wie ich Rosen und schönen Gesang. Sie ist die Begründerin in der Begegnung zwischen den Geschlechtern und gleichzeitig auch deren größter Feind.

Sie will Unterschiede aufheben und tut dies oft, wenn sie diese Unterschiede für jedermann sichtbar macht. Denn in der Unterschiedlichkeit und ihrer Einzigartigkeit liegt ihre wahre Offenbarung

 

So wie ich mich so unterschiedlich zeige, so unterschiedlich seid ihr, so einzigartig unterschiedlich wunderbar.

Es ist verstörend zu lesen, dass ich mich so verwandeln kann und dennoch ist es so.

Ich offenbare mich euch im Hier und Jetzt.

Ich zeige euch mein wahres Gesicht (ICH).

Ich bin, die ich bin.

 

Lada Nada 

 

Übrigens sind Namen nur Schall und Rauch. Aufgestiegene Meister haben sie angenommen, um besser wahrgenommen und verstanden zu werden. In Wahrheit sind sie Namenlose, in Wahrheit sind sie körperlos. Denn sie sind reinstes Licht, reinste göttliche Schwingung, die sich in Form eines Namens oder eines Bildes / Gesichtes materialisiert. 

Tatsächlich sind sie reinste Energie, so wie wir auch. 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.