Spirituelle Kunst – Kunst neu interpretiert

 

Jede Kunst ist spirituell!

Jede Kunst ist so einzigartig, wie du selbst!  (Mara Thelling)

 

Wahre Kunst hat immer auch etwas Spirituelles. Sie ist zutiefst Ausdruck des Seelischen, welches in dir wohnt, welches im Künstler wohnt, und welches sich mittels eines Mediums (das kann z. B. ein Stift sein, Musik, Worte oder auch Zahlen oder auch noch viel mehr) den Weg ins Außen sucht.

Der Künstler, der mittels seiner Seele und des künstlerischen Ausdrucks eine Botschaft an die Welt, an seine Umwelt senden möchte, ist selbst Teil eines künstlerisch-spirituellen Prozesses.

Unbewusst und doch bewusst formen sich Steine, Holz, Gemälde aufs Papier auf Leinwand und Worte in Klang.

Kunst ist also immer auch ein zutiefst spiritueller Prozess, der dich mit deiner Seele verbindet und der auch immer frei von irgendwelchen Maßstäben ist.

Wir als Betrachter versuchen Kunst einzuordnen, zu katalogisieren, sie in irgendwelche Maßstäbe zu pressen, die der eigentlichen Kunst völlig widerspricht, denn sie will nicht interpretiert werden. Sie will nur für sich selbst da sein. Sie ist reiner Selbstzweck, reiner Ausdruck deiner Seele, wenn du als Künstler eine Form schaffst.

Eine Form, damit meine ich eine materialisierte Form der Seele, die sich ausdrückt in allen künstlerischen Materialien dieser Welt und die sich verbindet zu einer Kernaussage des Geistigen. Dies sind eine Geistigkeit, eine Spiritualität, ein Atem der Kunst – der seinesgleichen sucht.

Kunst will also nicht verkauft werden, sie will nicht bewundert werden, sie will nicht begutachtet werden. Sie ist einfach nur der Ausdruck der Seele des jeweiligen Künstlers. Diese hat sich ins Außen verschmolzen und sich materialisiert.

Wie schön ist es, wenn du Kunst einfach nur als Kunst siehst, als dass was sie ist, der Ausdruck der Seele, verbunden mit ihrer Botschaft an die Welt, an die Umwelt.

Botschaften gleich welcher Art, so eben auch künstlerischen Botschaften wollen gehört werden, sie wollen Anteil nehmen an der Welt, Anteil nehmen am eigenen Leben, Anteil nehmen am Leben der anderen.

Kunst ist zutiefst menschlich. Dort wo Kunst ist, dort wo der Ausdruck der Seele herrscht, ist kein Platz für Düsternis. Kunst vertreibt sie mit ihren Mitteln.

Ja es gibt auch düsterne Bilder. Bilder die von Leid und Hoffnungslosigkeit erzählen, von erlittenen Qualen und Schmerzen. Und auch dies ist der Ausdruck der Seele, denn diese will der Welt berichten vom Schönen und Qualvollen, von Liebe und Leid, von Höhen und Tiefen im Leben des jeweiligen Künstlers, seiner zeitlichen Epoche, seines Lebens.

Kunst ist etwas so unbeschreiblich Einzigartiges. Dies wird mir immer wieder bewusst, wenn ich den Pinsel in die Farbe tauche, einen ersten Strich male und ich verstehe, dass es dieses Bild, dieses Ergebnis was hier entsteht – nur ein einziges Mal auf dieser Erde gibt, hier gerade und JETZT.

Und da gibt es eben nicht Falsches, oder etwas was irgendwie anders gemacht werden müsste. Da gibt es nur Freiheit, die unendliche Freiheit deiner Seele, die sich endlich einen Kanal gesucht hat, ins Außen.

Und wenn wir dann später einmal, nach Jahren oder Jahrzehnten oder Jahrhunderten vor einem Bild, einer Statue, einem Abbild der Seele von einst, stehen, können wir nur erahnen, was den Künstler wirklich bewegt hat, dieses Werk genauso zu schaffen, wie es jetzt hier vor uns steht, liegt oder an der Wand hängt.

Und in diesem Sinne wird auch jede Kunstinterpretation, jede Interpretation eines künstlerischen Werkes hinfällig, denn wir können zwar die Botschaft verstehen, die der Künstler uns dem Betrachter über mitteln wollte, aber wir werden niemals verstehen, was ihn tatsächlich bewegte und welche künstlerischen und spirituellen Kräfte bei der Entstehung dieses Werke gewirkt haben.

Niemals sage ich, denn die Kunst ist so einzigartig, wie jeder einzelne Mensch und so einzigartig wie du selbst.

Kunst will sich in kein Schema reinpressen lassen.

Sie ist was sie ist – einfach Kunst.

Interpretiere doch was du willst!

 

Dir alles Liebe von Mara Thelling

 

P.S. Und wenn du selbst einmal mit dir und deiner Seele mehr in Verbindung kommen willst, dann besuche doch einmal einen wundervollen Kunstworkshop, z. B. bei meinem Lieblingskunst-Onlineshop, der auch noch Seminare anbietet …

 

Foto: COLLAGE / AURA-FARBEN by Mara Thelling (2016)

 

 

Share with love:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.