#mooninspiration – Es ist Vollmond und du kannst nicht schlafen?

Bisher habe ich nur punktuell etwas zum Mond veröffentlicht. Doch schon wieder ist Vollmond und mit ihm kommen die schlaflosen Nächte, die Nächte des Wachseins und des klaren Bewusstseins.

Ich liege im Bett und zahllose Gedanken kreisen in meinem Kopf. Der Dezember Vollmond hat es wieder einmal in sich.

Er will, dass du dir ganz klar wirst, über deinen Weg. Dass du endlich deine Bestimmung lebst und dass du aufhörst immer nach Ausflüchten zu suchen. Es gibt keine Abkürzung auf deinem Weg, nicht für dich und nicht für andere! Suche sie erst gar nicht, sondern vertraue voll und ganz deiner Intuition.

Ok … kopple sie auch mit deinem Verstand, aber lass dich nicht zu sehr verwirren!

 

Das was du in deinem Herzen fühlst, ist wahr!

Das was du in deiner Seele wahrnimmst, ist rein!

Dass was du daraus machst, ist deine Entscheidung!

 

Also nutze diesen Dezember Vollmond im Jahr 2016, um dich zu klären und zu reinigen!

Lass die guten Energien fließen!

Und verbinde dich ganz mit dir selbst!

 

Dann wirst du ohne Mühen deinen eigenen Weg finden.

Dann kannst du die Energie erhalten, die du jetzt brauchst. (Sie wird dir zufließen …)

Dann kannst du dich an den großen universellen Strom der Energie ankoppeln.

 

Der Mond hat seinen Blick auf die Erde gerichtet und schaut von außen (oben) auf das Geschehen hier unten (innen) auf der Erde.

Manchmal ist es gut seinen Blickwinkel zu verändern und alles einmal von außen zu betrachten.

 

Schau einmal, ob dir das hilft.

Schau einmal, ob es dir deinen Weg klarer macht.

 

Seinen Weg klarer zu machen, heißt ihn eindeutiger zu gestalten und mit voller Kraft und Hingabe seinen Weg zu gehen.

 

Sich nicht mehr aufhalten zu lassen!

 

Das wünsche ich dir!

 

 

Alle Fotos dieses Beitrages by Mara Thelling.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.