Barbara Vassalli (Handanalytikerin) im Interview – Zu Gast bei Mara Thelling

Foto: Hände hoch @Tamara Ferrari, Barbara Vassalli

Foto: Hände hoch @Tamara Ferrari, Barbara Vassalli

Liebe Barbara, wie hast du deine Berufung gefunden und liest du schon immer aus den Händen von anderen Menschen? 

Der Osten, seine Mystik und 1001 Nacht haben mich schon seit jeher fasziniert. Doch begonnen aus den Händen zu lesen habe ich im Jahre 2010.

Es war wie im Märchen von Dornröschen: ein Prinz hat mich aus dem hundertjährigen Schlaf geweckt. Der Prinz war ein Handanalytiker, der mir von einem Freund empfohlen wurde, weil ich energie- und freudlos war. Natürlich war ich erst sehr kritisch, denn über meine Zukunft wollte ich nichts wissen.

Dass die moderne Handanalyse damit allerdings absolut nichts zu tun hat, wurde mir schnell klar. Stattdessen hat dieser Handanalytiker, der dann auch mein Lehrer wurde, mir gesagt, was mich wirklich stark macht und wo der Kieselstein im Getriebe steckt. Das hat mich richtig wach gemacht, ja fast schon wiederbelebt und so kam mein Entschluss. Das will ich auch! Ich will auch helfen, Menschen wieder auf ihren Pfad zu bringen. Sie aus ihrem langen Schlaf aufwecken und ihnen in Erinnerung rufen, wozu sie tatsächlich da sind, wo sie Erfüllung finden und was sie sich zu lernen vorgenommen haben in diesem Leben, und das, noch bevor sie überhaupt geboren wurden. In unseren Händen liegt unser Seelenplan, unser Drehbuch.

 

Ich habe auf deiner Webseite gesehen, dass du auch Workshops anbietest. Gibt es eine spezielle Ausbildung zum Handlesen oder ist es wie bei manchen medialen Fähigkeiten, dass man sie „geschenkt“ bekommt? Ist das Handlesen eher wie ein Handwerk, welches man erlernen kann? 

Die Handanalyse, auch Chiromantie genannt, ist eine sehr alte Wissenschaft, die ihren Ursprung in Indien hat. Auch in manch anderen, östlichen Ländern wurde sie schon vor über 5000 Jahren angewandt und war für viele, auch hoch angesehene Menschen der damaligen Zeit, wegweisend und von sehr hohem Wert.

Es ist tatsächlich erlernbar und unabhängig von medialen Fähigkeiten. Alles hat seine klar zugeordnete Bedeutung, jede Linie, jedes Zeichen, jeder Finger, die Farbe der Haut, die Form der Fingernägel, der Tonus einer Hand, alles.

Eine prall gefüllte Werkzeugkiste, die es natürlich gilt, gezielt einzusetzen. Dazu braucht es die Kunst des Verwebens. Eine Hand ist in sich sehr komplex und alles wird immer als Ganzes betrachtet und nie isoliert analysiert. Die Grundausrüstung dieser Lehre kann in wenigen Modulen erlernt werden. Da jedoch jedes Händepaar einzigartig ist, braucht es viel Übung um in die Tiefe zu gehen und in diesem Sinne hat man nie ausgelernt.

Foto: Lupe vor Auge @Tamara Ferrari, Barbara Vassalli

Foto: Lupe vor Auge @Tamara Ferrari, Barbara Vassalli

Wenn ich zu dir wegen einer Handanalyse kommen würde, was erwartet mich dann? Wie läuft so eine Analyse ab? Muss ich etwas vorbereiten? Wer kommt zu dir und in welchen Lebenslagen kannst du den Menschen mit einer Handanalyse helfen?

Alles was es braucht ist die Bereitschaft, die Karten offen auf den Tisch zu legen, sprich, mich in deine Hände schauen zulassen. Für manche ist das schon zu viel.

Ich empfange die Leute bei mir und mache als erstes mit gut wasserlöslicher Farbe einen Abdruck beider Hände auf Papier. Was für mich vor allem wichtig ist, sind gut lesbare Dermatoglyphen, das sind die Rillenmuster auf den Fingerkuppen. Das Original so eines Abdruckes bleibt immer bei mir, denn die Hände verändern sich während eines Lebensprozesses ständig und so habe ich stets einen Vergleichswert.

Oft kommen die Leute ein paar Monate oder auch Jahre später wieder und wir können dann sehen, was und in welchem Bereich sich etwas verändert hat.

Ich frage immer zuerst, ob die Person mit einer spezifischen Frage oder einem speziellen Thema zu mir kommt.

Manchmal ist es einfach aus Neugierde, doch meist, weil sie an einer Wegkreuzung stehen und sich nicht sicher sind, wie es weiter gehen soll für sie. Es geht um ganz persönliche Themen wie Partnerschaften, Elternverstrickungen, alte Verletzungen, Jobsuche, Karriere und Sinn- und allgemeine Richtungssuche.

Mit diesem Fokus nehme ich dann die Hand und den Abdruck ausführlich unter die Lupe und beginne, mich von außen nach innen an die Hauptthemen meines Kunden/meiner Kundin heranzutasten. Ganz wie mein Logo der Nautilusmuschel.

 

Neben der individuellen Einzel-Handanalyse bietest du auch das Handlesen für verschiedene Events an. So kann man dich z. B. für Feierlichkeiten oder Partys buchen. Dazu habe ich im Netz gefunden, dass du auch in Buchläden Veranstaltungen anbietest. Kannst du mir darüber noch etwas mehr erzählen?

Die Faszination des Handlesens ist groß und die Mystik dahinter macht es zu etwas Besonderem. Gerade dieses Besondere ist es, das manche ihren Gästen anbieten möchten.

Es zieht die Menschen an und gibt spannenden, tiefgreifenden Gesprächsstoff. Ich durfte schon an Events mit über tausend Menschen Hände lesen und die Resonanz war enorm. Die Warteschlange auch …

In den Buchhandlungen gibt es den Leuten die Gelegenheit, in die Kunst der Handanalyse einfach mal reinzuschnuppern und sich in den paar Minuten ein Bild davon zu machen, was so eine Analyse eigentlich beinhaltet und welche Aussagen da gemacht werden. Die Menschen sind durchs Band sehr erstaunt und verblüfft. Viele kommen daraufhin für ein längeres Reading zu mir, weil sie mehr erfahren wollen. Für mich ist das eine tolle Plattform, um meine Arbeit einem breiteren Publikum und in einem geschützten Rahmen zugänglich zu machen.

 

Wo findet man dich im Netz?

Auf  http://www.handstory.ch/ kannst du alles über mich und meine Arbeit nachlesen.

Auch Facebook ist für mich ein optimales Netzwerk, das ich sehr gerne und rege nutze. Dort findest du mich unter Handstory – Handanalysen und Traumübersetzungen

 

Super vielen Dank für deine Zeit und das tolle Gespräch. Dir alles Liebe!

 

Beitragstitelbild: Foto: Hände hoch @Tamara Ferrari, Barbara Vassalli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.